Close

Nachhaltiger Mountainbike-Tourismus – Wirtschaft und Gesellschaft

Grundlagen

Mountainbiken erfreut sich unverändert steigender Beliebtheit in der Schweizer Bevölkerung. Ausserdem sind Mountainbikende ein zahlungskräftiges Gästesegment für den Ganzjahrestourismus. Daraus ergibt sich einerseits ein grosses Wertschöpfungspotential, andererseits eine Chance die Standortattraktivität einer Region zu steigern. Um diese Chancen erfolgreich zu nutzen, braucht es bedürfnisgerechte, nachhaltige Angebote und buchbare Erlebnisse.

Deshalb widmet sich dieser Kompass den Nachhaltigkeitsaspekten Wirtschaft und Gesellschaft im Mountainbike-Tourismus. Er ergänzt damit die Themenbereiche Mountainbike Infrastruktur und Umwelt aus dem ersten Entwicklungskompass «MTB und Umwelt».

Der Entwicklungskompass «Wirtschaft und Gesellschaft» ist eine konsensorientierte Wissensplattform. Darin finden Interessierte wertvolle Hinweise und Tipps, die es bei der Planung, Entwicklung und Implementierung von mountainbikespezifischen Angeboten zu berücksichtigen gilt. Neben Bedürfnissen und Erwartungen der Zielgruppe Mountainbike werden auch qualitative und nachhaltige Erfolgsfaktoren aufgezeigt.

Die erörterten Themenfelder wurden mit ausgewählten Expertinnen und Stakeholdern festgelegt. So soll sichergestellt werden, dass der Kompass die aktuellen und tatsächlichen Herausforderungen und Erfolgsfaktoren des Mountainbike-Tourismussektors widerspiegelt.

Ausserdem orientiert sich der Kompass an den aktuellen Leitfäden und Arbeitshilfen der verschiedenen Interessenvertretungen und Fachorganisationen.

Der Entwicklungskompass «Wirtschaft und Gesellschaft» ist eine Orientierungshilfe für Gemeinden, Organisationen aus dem Tourismus oder anderweitig engagierten Personen. Er ist prozessoffen, dynamisch und wegweisend.

Ziel, Methoden und Vorgehen

Der Entwicklungskompass «Witschaft und Gesellschaft» ist der dritte und letzte Projektschritt des Innotour-Projekts SMP «Swiss Mountainbiking Project». Das Projekt verfolgt das Ziel, relevante Grundlagen zu erarbeiten, um den Mountainbike-Tourismus in der Schweiz auf Angebotsseite effizienter zu gestalten und die touristische Wertschöpfung zu steigern.

Im ersten Projektschritt wurde die Wissensplattform «Entwicklungskompass Mountainbike und Umwelt» für einen nachhaltigen Mountainbike Tourismus erarbeitet. Dabei wurde der Fokus auf den fachgerechten Trail-Bau und Unterhalt gelegt, da die richtige Infrastruktur die Basis für zukunftsorientierte Mountainbike-Aktivitäten bildet.

Im zweiten Projektschritt wurden einheitliche Ausbildungsstrukturen für einen nachhaltigen Trailbau in der Schweiz geschaffen.

Mit dem dritten Projektschritt wird der Fokus auf den Mountainbike-Tourismus gelegt. Der Entwicklungskompass «Wirtschaft und Gesellschaft» soll Stakeholder bei der Planung, Entwicklung und Implementierung von mountainbikespezifischen Angeboten, unterstützen.

Hierfür wurde in einem ersten Schritt eine vertiefte Literaturrecherche vorgenommen und ein Grobkonzept erarbeitet. Dieses diente als Grundlage zur Festlegung der zu vertiefenden Themen mit der Expertengruppe Tourismus. Anschliessend wurde die Expertengruppe aus dem ersten Projektschritt reaktiviert und mit neuen Fachpersonen ergänzt. So dass am Ende 25 Expertinnen und Touristiker aus nationalen, regionalen und lokalen Organisationen aus dem Tourismus ihre Erfahrung und Expertise in den Kompass miteinbrachten.

Die Expertengruppe hat den Bedarf an weiteren Grundlagen zu Mountainbike Tourismus und Naherholung ausgelotet, die zu vertiefenden Themen priorisiert und anschliessend thematische Arbeitsgruppen gebildet. In diesen fachspezifischen Arbeitsgruppen fanden Workshops statt, in welchen Inhalte sowie Handlungsempfehlungen für die definierten Themen ausgearbeitet wurden.

Das Projektteam hat die Inhalte ausgearbeitet und den Experten nochmals zur Vernehmlassung unterbreitet, bevor die trail.foundation diese publiziert und öffentlich zur Verfügung stellt.

Der Entwicklungskompass «Wirtschaft und Gesellschaft» richtet sich an Akteure im Tourismus und der Gemeinden aber auch an Privatpersonen oder engagierte Vereine.

Leitfäden und Arbeitshilfen

Erhebungen und Fakten

Faktenblatt E-Mountainbike

Nutzung und Auswirkungen auf die Weginfrastruktur sowie weitere Interessen und künftige Entwicklung.

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2023

Mountainbiken in der Schweiz 2020

Auswertung Mountainbikeland-Befragung 2019 und Sekundäranalyse von «Sport Schweiz 2020».

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2021

Mountainbiken in der Schweiz 2014

Sekundäranalyse von «Sport Schweiz 2014» und
Erhebungen auf den Routen von Mountainbikeland Schweiz (Pilotstudie).

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2015

Praxishilfen

Praxishilfe Velowegnetzplanung

Grundsätze zur Velowegnetzplanung Alltags- und Freizeitverkehr für Planungsbehörden und Fachleute.

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2024

Praxishilfe Zaundurchgänge für Wandernde und Mountainbikende

Lösungen für geeignete Zaundurchgänge.

Herausgebende: ASTRA, Schweizer Wanderwege, Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) , SchweizMobil

2021

Ansprechpartner Kantone MTB

Amstelle, Ansprechpartner und Kontakt zum Thema MTB der Kantone.

Herausgeberin: SchweizMobil

Bau und Anlage

Naturgefahren auf Wanderwegen und Mountainbikerouten

Relevante Naturgefahren und das jeweilige Vorgehen nach Wanderwegkategorie oder MTB-Route.

Herausgebende: ASTRA, Schweizer Wanderwege, SchweizMobil

2022

Sperrung und Umleitung von Wanderwegen und Mounatinbikerouten

Merkblatt für die Praxis. Definiert, wann Wege zu sperren sind.

Herausgebende: ASTRA, Schweizer Wanderwege, SchweizMobil

2021

Mountainbikeanlagen

Planungs-, Aufbau und Betriebshilfe für MTB-Pisten und Parks.

Herausgebende: BFU, SchweizMobil

2019

Qualitätsförderung lokale Routen

Qualitäts Kriterienkatalog, nach denen SchweizMobil lokale Routen beurteilt und über deren Kommunikation entscheidet.

Herausgeberin: SchweizMobil

2018

Mountainbikeland Schweiz Manual Routen

Qualitätsziele, Zielgruppen, Akteure,
Aufgaben und Grundlagen (signalierte Routen von Mountainbikeland Schweiz).

Herausgeberin: SchweizMobil

2016

Koexistenz

Wandern und Mountainbiken – 
Entscheidungshilfe zu Koexistenz und Entflechtung

Merkblatt für die Planung und Planungshilfe für gute Koexistenz.

Herausgebende: ASTRA, Schweizer Wanderwege, SchweizMobil

2020

Koexistenz Wandern und
Velo/Mountainbike
Gemeinsame Position
Positionspapier: Koordination von Velo-/Mountainbikerouten und Wanderwegen.
Herausgebende: Schweizer Wanderwege, BFU, Swiss Cycling, SchweizMobil, SAC, Seilbahnen Schweiz, Schweiz Tourismus, STV
2018

Signalisation

Schwierigkeitsgrade Langsamverkehr (LV) für Freizeit und Tourismus

Festlegung von Schwierigkeitsgraden.

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2020

Signalisation Mountainbike-Pisten

Grundlage einheitlicher Signalisierung.

Herausgebende: SchweizMobil, BFU

2016

Handbuch Wegweisung für Velos, Mountainbikes und fahrzeugähnliche Geräte

Signalisation Vollzugshilfe.

Herausgebende: ASTRA, SchweizMobil

2010

Normen, zur Wegsignalisierung.

Herausgeber: Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS

2006

Impressum

trail.foundation

c/o SOLVAS
Monbijoustrasse 43
3011 Bern

smiles@trail.foundation
www.trail.foundation

Projektteam

Michael Brügger; trail.foundation

Lisa Wolfsteiner; trail.foundation

Janine Wiltz; Bikeplan

Eva Ammann; Bikeplan

 
Expertengruppe

Adrian Stäuble; Biker Netzwerk

Albert Krucker; Lenk Simmental Tourismus

Andy Stalder; IMBA Schweiz

Beat Wälti; Zermatters

Bruno Huggler; Crans-Montana Tourisme & Congrés

Domenico Bergamin; Allegra Tourismus

Dominik Hug; SchweizMobil

Flurin Dörig; Swiss Cycling

Gabriela Keusch; Kanton Luzern

Heer Benedikt; BFU

Jan Tscherry; Gampel Bratsch Tourismus

Karthik Muralidharan; Hotellerie Suisse

Lisia Bürgi; Swiss Cycling

Mariano Berri; Ascona Locarno Tourismus

Nadja Urfer; Netzwerk Schweizer Pärke

Pascal Krieger; Ferienregion Lenzerheide

Patrick Dreher; Graubünden Ferien

Samuel Huber; STV

Sébastien de Meris, Bikeplan

Silja Müller; Schweiz Tourismus

Simon Liechti; Schweizer Wanderwege

Thomas Raemy;  Swiss Bike Park 

Thomy Vetterli; Bikegenossenschaft Zentralschweiz

© trail.foundation 2024

Alle Rechte vorbehalten. Verwendung unter Quellenangabe (siehe Zitationsvorschlag) erlaubt. Kommerzielle Nutzung ausgeschlossen.

Zitationsvorschlag

trail.foundation. Nachhaltiger Mountainbike Tourismus Fokus Wirtschaft und Gesellschaft: Entwicklungskompass «Wirtschaft und Gesellschaft». ÜBERTHEMA – UNTERTHEMA. Bern 2024. Fachdokument Swiss Mountainbike Projekt. Online verfügbar unter: https://trail.foundation/de/services

Das Projekt wird unterstützt von Innotour, dem Förderinstrument vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO.

Wir und ausgewählte Dritte setzen Cookies und ähnliche Technologien ein, so wie in der Cookie-Richtlinie beschrieben.

Sie willigen in den Einsatz solcher Technologien ein, indem Sie diesen Hinweis schließen.